Holzkisten

In den eigenen vier Wänden gibt es eine Menge Gegenstände, die schnell zur Hand aber dennoch möglichst versteckt verstaut sein sollen. Hier kommen die praktischen Holzkisten ins Spiel – sie sind nicht nur ein optischer Eyecatcher, sondern verschaffen zugleich auch viel zusätzlichen Stauraum. Sie können in allen x-beliebigen Räumen zum Einsatz kommen: Vom Wohnzimmer über das Schlafzimmer und Kinderzimmer bis hin zum Badezimmer oder Büro. In unserem Kaufratgeber gehen wir nicht nur auf die zahlreichen Anwendungsgebiete ein, sondern auch auf alle relevanten Kaufkriterien hinsichtlich des Materials, der Größe, der Maße u.v.m.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Holzkisten dienen als praktische und optisch ansprechende Aufbewahrungsmöglichkeit.
  • Mit Holzkisten haben Sie die Möglichkeit ein Stück Natur in Ihre eigenen vier Wände zu bringen.
  • Holzkisten sind in vielen verschiedenen Designs, Größen und mit diversen Extras wie zum Beispiel zusätzliche Griffe oder Rollen erhältlich.

Was versteht man unter einer Holzkiste zum Verstauen von Gegenständen?

Holzkisten, die der Aufbewahrung von Utensilien dienen, sind zumeist mit einem zusätzlichen Deckel versehen. Dieser lässt sich bei Bedarf schließen, sodass der Innenraum der Holzkiste als versteckte Verstaufläche genutzt werden kann. Die Hersteller von Holzkisten verkaufen ihre Modelle in vielen verschiedenen Ausführungen, sodass eine Vielzahl unterschiedlicher Größen vorhanden ist. Auf diese Weise geben die Holzkisten Hersteller zugleich auch direkt den möglichen Verwendungszweck vor. Von der kleinen Holzkiste zur Aufbewahrung von Schmuck bis hin zur großen Holzkiste für Bettzeug, Kleidung und Co., ist nahezu alles denkbar.

Die unterschiedlichen Anwendungsbereiche: Hier machen sich Holzkisten besonders gut!

Wie bereits erwähnt, können Holzkisten für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche zum Einsatz kommen. Wir empfehlen Ihnen daher bereits vor dem Kauf einzuschränken, für welchen Verwendungszweck Sie Ihre neue Holzkiste nutzen möchten. Wir möchten Ihnen bei dieser Entscheidungsfrage ein wenig unter die Arme greifen und stellen Ihnen daher im Nachfolgendem einige der vielen verschiedenen Anwendungsbereiche vor:

Schlafzimmer

Eine Holzkiste kann im Schlafzimmer ganz schön praktisch sein, denn im größeren Format kann sie optimal als Wäschetruhe dienen. Hier finden dann zum Beispiel Kleidungsstücke Platz, die nur zu bestimmten Zeiten gebraucht werden. Unter diese Rubrik fallen beispielsweise Gürtel, Mützen, Hüte, Schals und Co.

Kinderzimmer

Aber auch im Kinderzimmer machen sich Holzkisten richtig gut, denn Ramsch- und Wühlkisten sind bei jedem Kind gern gesehen. In den Holzkisten finden somit vor allem die Dinge Platz, die auf dem Boden anderenfalls für Unordnung sorgen würden. Beispiele hierfür sind Legosteine, Spielzeugautos, Puppen und Zubehör, Barbies, Playmobil Kleinteile u.v.m. Am besten entscheiden Sie sich in diesem Fall für naturbelassene Holzkisten, denn diese können Sie anschließend mit Ihren Kindern individualisieren. So besteht keine Verwechslungsgefahr unter den Kindern und daraus resultierende Streitigkeiten sind ausgeschlossen.

Küche

Möchten Sie in Ihrer Küche für Stauraum sorgen, dann können Sie sich zum Beispiel nach einer Holzkiste in edlem Design umsehen, um hier das Besteck unterzubringen. In kleinen Holzkisten hingegen finden beispielsweise unterschiedliche Teesorten einen schönen Platz.

Badezimmer

Auch im Badezimmer können die praktischen Holzkisten ohne Bedenken zum Einsatz kommen, denn wer sich für ein Modell aus atmungsaktiven Holz entscheiden, hat hinsichtlich der im Badezimmer vorhandenen Feuchtigkeit keinerlei Probleme. Warum? Ganz einfach: Atmungsaktives Holz kann Feuchtigkeit nicht nur aufnehmen, sondern bei Bedarf auch wieder abgeben.

Vorratsraum

Möchten Sie in Ihrem Vorratsraum für etwas Ordnung sorgen, dann können Sie Kartoffeln, Zwiebeln und Co. einfach in mittelgroßen Holzkisten mit Deckel lagern. Hierbei sollten Sie jedoch auf eine gute Luftzirkulation und eine möglichst niedrige Raumtemperatur achten. Zudem sollte die Holzkiste, sofern Sie zum Lagern von Gemüse verwendet wird, stets im Schatten platziert sein.

Balkon oder Terrasse

Auch auf dem Balkon oder der Terrasse machen Holzkisten eine gute Figur. Entscheiden Sie sich am besten für ein Modell mit großen Maßen, denn darin lassen sich hervorragend Sitzbezüge, Kissen u.v.m. verstauen.

Werkstatt/ Garage

Vielleicht möchten Sie aber auch bei Ihren Werkzeugutensilien für etwas Ordnung sorgen? Auch hier sind Holzkisten mit Deckel sehr zu empfehlen, denn sie schaffen Ordnung, Stauraum und verleihen Ihrer Werkstatt oder Garage zugleich auch noch einen rustikalen Look.
Unser Tipp: Holzkisten können auch hervorragend als Geschenke zum Einsatz kommen. Mögliche Anlässe sind hier zum Beispiel die Eheschließung oder die Geburt eines Kindes. Hierfür wird die Holzkiste einfach dem Anlass entsprechend von Ihnen dekoriert, verziert und beschriftet. Anschließend kommt noch der geplante Inhalt also das eigentliche Geschenk in die Holzkiste. Später kann der Beschenkte die Holzkiste selbst zu Dekorationszwecken oder als zusätzlichen Stauraum nutzen.

Wichtige Kaufkriterien: Darauf sollten Sie beim Erwerb einer Holzkiste achten!

Möchten Sie eine Holzkiste erwerben, dann sollten Sie den nachfolgenden Kaufkriterien unbedingt Beachtung schenken:

Material

Zumeist werden Holzkisten aus Nadelholz gefertigt, denn dieses wächst recht schnell und kann deshalb zu attraktiven Preisen angeboten werden. Wer jedoch nachhaltig veranlagt ist, sollte sich für eine Holzkiste aus Paletten Holz entscheiden, denn dieses wurde schon einmal verwendet und wäre anderenfalls als Feuerholz geendet. Möchten Sie eine besonders hochwertige und robuste Holzkiste erwerben, dann empfehlen wir Ihnen ein Modell aus Eiche.

Maße

Beim Kauf einer Holzkiste sollten Sie genauestens darauf achten, von welchen Maßen tatsächlich gesprochen wird, denn meistens geben die Händler lediglich die Außenmaße an. Da Holzkisten allerdings aus recht dicken Holzbrettern gefertigt sind, kann der Innenraum der Kiste etwas kleiner ausfallen. Für den späteren Inhalt können die Maße demnach durchaus von wichtiger Bedeutung sein.

Gewicht

Auch hinsichtlich des Gewichtes sollten Sie einen Blick auf die Produktangaben werfen, denn gerade Kinder können mit einer schweren Holzkiste als Spielzeugaufbewahrung nicht viel anfangen.

Extras

Extras können den Preis natürlich deutlich beeinflussen. Sind Sie auf der Suche nach einer Holzkiste mit Rollen oder Griffen? Benötigen Sie einen zusätzlich angebrachten Griff, damit Sie den Inhalt in der Holzkiste sichern können? Gerade wenn Sie eine Transport-Holzkiste suchen, sollten Sie auf derartige Merkmale besonders achten.

Fazit

Geeignete Aufbewahrungs- und Verstaumöglichkeiten kann man wie wir alle wissen, nie genug haben. Während in vielen Geschäften oftmals nur noch auf Aufbewahrungsboxen aus Kunststoff gesetzt wird, besinnen wir uns auf die naturbelassenen und langlebigen Holzkisten. Ihre unglaubliche Robustheit aber auch ihre naturbelassene Schönheit ist unvergleichbar, sodass die preiswerten Kunststoffkisten kaum mithalten können. Mit einer Aufbewahrungsbox aus Holz bringen Sie ein Stück Natur in Ihre eigenen vier Wände und sorgen zugleich für zusätzlichen Stauraum.

FAQ

Im letzten Teil unseres Kaufratgebers möchten wir noch auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um Holzkisten eingehen. Hierzu zählen folgende:

Wo kann ich die praktischen Holzkisten erwerben?

Bei der Frage nach dem „Wo“ kommt es vor allem darauf an, für welchen Zweck Ihre neue Holzkiste zum Einsatz kommen soll. Holzkisten gibt es demnach in…

  • Möbelhäusern
  • Discountern (Aktionsware)
  • Baumärkten
  • Onlineshops

Unser Tipp: Möchten Sie vom größtmöglichen Produkt- und Preisvergleich profitieren, dann empfehlen wir Ihnen den Kauf im Internet. Bekannte Onlineshops wie Amazon verkaufen Holzkisten in allen erdenklichen Größen und Designs.

Kann ich eine Holzkiste auch selbst bauen?

Möchten Sie selbst eine Holzkiste bauen, dann gibt es im Internet unzählige Anleitungen zu finden. Grundsätzlich müssen Sie sich vorab natürlich Gedanken zu den Maßen und der Ausstattung machen. Am besten arbeiten Sie mit einer überschaubaren Skizze, die Ihnen nicht nur den Bau, sondern zugleich auch den Materialeinkauf erleichtert.

Kann ich eine Holzkiste auch als Tisch verwenden?

Sofern Sie sich für eine Holzkiste mit Deckel entscheiden, können Sie diese auch als Couchtisch verwenden. Praktisch wäre in diesem Fall jedoch ein zusätzlicher Verschlussriegel, denn dadurch wird das ungewollte Öffnen des Deckels optimal verhindert.

Kann ich meine naturbelassene Holzkiste verschönern?

Falls Sie sich für eine naturbelassene Holzkiste ohne jegliche Farbe entschieden haben, könne Sie diese nach Herzenslust verschönern. Ihren kreativen Ideen sind hier keinerlei Grenzen gesetzt: Von einem neuen Anstrich über dekorative Elemente bis hin zur Verschönerung mittels Serviettentechnik ist alles möglich!

Werbung | Letzte Aktualisierung am 8.07.2021 / Affiliate Links und Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell